Candida Höfer

Zoologischer Garten Köln, 1991 (1991)

Candida Höfer hat für Texte zur Kunst ein Photo gemacht. In "Zoologischer Garten Köln, 1991" wird eine strukturale Untersuchung vorgenommen, die die gesellschaftliche Konstruiertheit von Kategorien wie "Natur" und "Wildheit" offensichtlich macht. Wirklichkeit ist in den Augen Höfers relational - die Beziehungen sind das Existierende. Dieser Herangehensweise entspricht ein relationales Denken in der Kunstkritik, das mit dem substantialistischen Denken gebrochen hat, die künstlerische Arbeit also nicht zu interpretieren sucht, sondern ihr Wesen in der Produktion von Differenz ausmacht.

Photo: Markus Stegner