93_R.Phillips_Edition
Foto: Courtesy Gagosian Gallery

Richard Phillips

First Point (2014)

Die Arbeiten von Richard Phillips besetzen einen Raum zwischen Kunst und „fame“, in dem die Malerei und die massive Produktion der Bildindustrie ineinander übergehen. Die Leinwand in ihrer bei aller raffinierten Bearbeitung immer greifbaren Konkretheit trifft auf die zirkulierenden Reproduktionen fotografierter Körper und Gesichter, die sich eine glamouröse Bild-Existenz erhoffen. Wer kennt nicht seine Porträts von Sasha Grey, wer erinnert sich nicht an sie? Phillips’ Kunst macht sich diesen Wiedererkennungseffekt zunutze, sie profitiert davon und stellt ihn zugleich aus. Seine Arbeiten vollziehen die Bedingungen nach, unter denen „celebrity“ entsteht. So ergibt sich eine beinahe tautologische Erfahrung: In einer Arbeit von Phillips sieht man nicht nur einfach die Leinwand, das Motiv oder das massenmediatisierte Bild, von dem sie ausgeht. Man erkennt auch das Gefühl wieder, mit dem man die dargestellte Person wiedererkennt. Die polierte Oberfläche des Gemäldes macht den Glanz der Fotografie oder der Leinwand, auf der sich diese Wiedererkennung ursprünglich vollzog, nachvollziehbar.

Für seine Edition für TEXTE ZUR KUNST, einen Druck des Gemäldes First Point, ging Phillips von einem Bild von Lindsay Lohan aus. Diese Ikone skandalösen Niedergangs ist hier an einem Strand zu sehen. Sie hält ein Surfbrett umklammert, während ein hautenger Neoprenanzug ihre Konturen umfasst. Die Geometrien dieses Anzugs bilden eine Anordnung intensiv bonbonfarbener Flächen. Phillips hat sein übliches Verfahren hier modifiziert: Er ging nicht von einem bereits existierenden Bild aus, sondern produzierte mit der Schauspielerin einen Film, eine visuelle Hommage an das Surfgenre, die auch den Titel First Point trägt. Dieses Video wurde auch als eigenständige Arbeit gezeigt, nun wird es zu der kostspieligsten aller Quellen, aus der ein Bild hervorgeht: einem eigenen Werk.

Pigmentdruck, 55,9 x 83,8 cm, Auflage: 100 + 20 A.P., vorderseitig nummeriert und signiert, € 690,- zzgl. Versand.