Kerstin Brätsch

Kerstin Brätsch

Glow Rod Tanning with....Home Kit Box (XS Version) (2012)

Kerstin Brätsch stellt in ihrer Malerei Vorstellungen von Künstlergenie und Authentizität auf den Prüfstand. Gemeinsam mit ihrer Künstlerkollegin Adele Röder bildet sie das Kollektiv DAS INSTITUT, das als „Import-Export-Agentur“ der Vermarktung von Werk und Künstlerperson entgegenarbeitet, indem es Bilder zwischen Malerei und Stoffdrucken, Postern und Strickmustern zirkulieren lässt. Und auch innerhalb von Brätschs Malerei sind die Bilder beweglich. Bewusst malt sie ihre abstrakten Strukturen nicht auf Leinwand, sondern in Öl auf Papier und befestigt die so entstehenden Bilder auch schon einmal nur lose mit Magneten auf Plexiglasscheiben. Die Arbeiten sind nur im Moment an ihren Träger gebunden und ließen sich, wenn man wollte, schnell zusammenrollen und davontragen. Diese Flexibilität der Werke steigert sich noch in Brätschs jüngster Werkserie, den „Interchangeable Paintings“: Drei Ebenen, jeweils in Öl auf transparente Mylar-Folie gemalt, bilden übereinander gelegt gemeinsam ein Bild. Die Reihenfolge der Ebenen ist jedoch variabel, sie können und sollen miteinander vertauscht werden, so dass sich immer wieder neue Motive ergeben.

Für „Texte zur Kunst“ hat Kerstin Brätsch eine Edition entwickelt, die diese Prinzipien ins kleine Format überführt. Jedes Exemplar besteht aus neun Folien (siehe obere Abbildung) mit einem je eigenen ungegenständlichen Muster. Auch sie lassen sich zu mehreren übereinander legen und werden nur mit Magneten an der beigefügten Metallstange befestigt. Welche und wie viele der Motive man auswählt und wie man sie miteinander kombiniert, bleibt bewusst offen, so dass sich das Prinzip der Kollaboration nun auch auf die Betrachter/innen ausweitet. (Beispiele übereinandergelegter Folien siehe untere Abbildung)

„Glow Rod Tanning with....Home Kit Box (XS Version)“, 2012 Offsetdruck auf PVC-Folie (neun Motive), Magneten, Metallstab, Box, je 29,7 × 21 cm signiert und nummeriert auf einem beiliegenden Zertifikat Die Folien können beliebig kombiniert werden und mittels der Magneten am Metallstab aufgehängt werden. Auflage: 100 + 20 A.P.