baldessari nr.21

John Baldessari

Two trucks/two decisions (on bridge) (1996)

Wie in einem Duell stehen sich zwei Lastwagen auf einer schmalen Brücke Kopf an Kopf gegenüber, keiner kommt am anderen vorbei. „Two Trucks/Two Decisions (on bridge)” lautet der Titel der Arbeit, die der kalifornische Konzeptkünstler John Baldessari für Texte zur Kunst realisiert hat. Baldessari suggeriert durch den Titel eine Geschichte, die im Bild selbst nicht gezeigt wird. Wie aus einem Kontinuum des Vorher und Nachher herausgerissen, erscheint das Foto als gefrorener Moment einer Handlung, die der Betrachter in seiner Vorstellung ergänzt: Der Filmstill wird in gewisser Weise zu einem „Still Film”, der im Kopf des Betrachters abläuft. In dem Spannungsfeld zwischen vorgefertigten Bildern und einer jeweils persönlichen Interpretation und Aufladung eben dieser Bilder angesiedelt, verweist Baldessari auf den Einfluss der Massenmedien, einen Pool von Bildern und Vorstellungen zu (re)produzieren, bestimmte Wahrnehmungsmuster von Wirklichkeit vorzugeben und damit das Begehren und die Imagination der Betrachter zu strukturieren. Denn diese Wahrnehmungsmuster bilden die Matrix, die „Two Trucks/Two Decisions (on bridge)” zum Sinnbild von Konfrontation, von Ausweglosigkeit und gegenseitiger Lähmung werden lässt.