Michaela Meise, "Kleiner Block" (2006)

Michaela Meise

Kleiner Block (2006)

Mit der "Jungen Edition" bieten wir unseren Sammler/innen besondere Auflagenobjekte von solchen Künstler/innen an, deren Arbeit wir seit längerer Zeit mit Aufmerksamkeit verfolgen, kritisch begleiten und für sehr vielversprechend halten. Mit "jung" ist natürlich bei der -Bezeichnung dieser Reihe nicht unbedingt das biologische Alter gemeint - es geht vielmehr um Positionen, die sich erst seit kürzerer Zeit auf dem Kunstmarkt etablieren.

In ihren skulpturalen Arbeiten greift die 1976 geborene, in Berlin lebende Künstlerin Michaela Meise die nüchterne Ästhetik der Minimal Art der 1960er Jahre auf und überführt sie in eine neue Form- und Materialsprache. Den aus Papier oder Holz hergestellten Arbeiten ist in ihrer formalen Reduktion ein fragiler Charakter eigen. Die rauen Tischlerplatten ihrer Holzskulpturen und die deutlich sichtbaren Klebestellen der geschnittenen und gebogenen Papierobjekte verleihen den Arbeiten eine Wirkung des Provisorischen, die sich, wie auch einige der von Meise verwendeten Farbtöne - Rosa, Violett oder Türkis - von der ästhetischen Rigorosität des Minimalismus abhebt.

Meises Formenvokabular präsentiert sich nicht in Selbstbezogenheit, sondern ist auf vielschichtige Weise in den jeweiligen Kontext eingebunden. Sie integriert Fotografien und Schriftzüge in ihre Arbeiten oder fügt ihnen Zeichnungen, Performances, Videos oder weitere Objekten hinzu, die Referenzen zur Skulptur-, Architektur- und Kunstgeschichte herstellen.

Für die "Junge Edition" von "Texte zur Kunst" hat Michaela Meise ein zweiteiliges Objekt entworfen. Ein rot gebeizter Holzblock ist lose in eine in demselben Rotton mit Kunstharz lackierte Rahmenform eingefasst. Die Kombination der beiden Elemente lädt dazu ein, sie gleichsam spielerisch zu erkunden, so dass hier an die Stelle der strengen Wahrnehmungsexerzitien der Minimal Art ein fast schon poetischer Umgang mit einem abstrakten Formenvokabular tritt.

Für die "Junge Edition" von Texte zur Kunst hat Michaela Meise ein zweiteiliges Objekt aus Holz, Beize und Kunstharzlack mit dem Titel "Kleiner Block" entworfen. Es hat die Maße 12,5 x 12,5 x 3 cm und liegt in einer Auflage von 50 + 10 Künstlerinnenexemplaren vor. Der Edition liegt ein nummeriertes und signiertes Zertifikat bei. Sie kostet 245,- Euro zzgl. Versand.