Baldessari 2010

John Baldessari

Sediment: Throat, Nose and Spider (2010)

John Baldessari kann als Doyen der zeitgenössischen Kunst an der Westküste der USA gelten – und als Klassiker der Kunstgeschichte der Nachkriegszeit. Baldessari begann als Maler. In einer notorisch gewordenen Aktion verbrannte er jedoch alle seine zwischen 1953 und 1966 entstandenen Arbeiten, um sich seither einer humorvollen Variante des Konzeptualismus zu widmen, die allen Tendenzen zu Dogmatismus und Orthodoxie widersteht. So sang der in Los Angeles lebende Künstler 1972 die „Sentences on Conceptual Art“ seines Kollegen, des New Yorkers Sol LeWitt. In Videos, Collagen, Skulpturen, Fotografien und Reliefs widmet sich Baldessaris OEuvre der Dekonstruktion massenmedial vermittelter Bilder, Handlungsmuster und Wahrnehmungsdispositive. Ein besonderes Augenmerk des Künstlers liegt dabei auf der anglo-amerikanischen Popkultur. Immer wieder finden sich in seinem Werk Bandfotos und Kinobilder, die er durch applizierte bunte Kreise und Flächen spielerisch anonymisiert und verfremdet. In jüngerer Zeit hebt Baldessari, ausgehend von solchen und anderen Motiven, verstärkt auch Münder, Augen, Ohren und Nasen und damit menschliche Sinnesorgane als solche hervor, in prothesenhaft wirkenden Verdoppelungen auf Bildträgern oder frei stehend funktionalen Plastiken. Da wird aus einem Ohr schon mal ein weißes Sofa, über dem überdimensionale und umgedrehte Nasen an der Wand hängen, um Blumen Halt zu bieten. Mit seiner Edition für „Texte zur Kunst“ knüpft John Baldessari unmittelbar an diesen charakteristischen Werkkomplex an. Der Digitaldruck „Sediment: Throat, Nose and Spider“ (2010) zeigt aus extremer Untersicht und in stark schematisierter Form einen Kopf, aus dessen Kontur und schneeweißer Fläche die beiden Nasenlöcher herausstechen, sowie ein ebenso tief schwarzes amorphes Gebilde, das möglicherweise den Rachenraum als Spinne in das Bildfeld hineinragen lässt. Ein ekstatischer Schrei? Oder doch nur abstrakte Form mit anthropomorphen Obertönen? In jedem Fall ein wahrer Baldessari!

Für Texte zur Kunst hat John Baldessari einen Digitaldruck mit dem Titel „Sediment: Throat, Nose and Spider“, 2010, produziert. Die Edition hat die Maße 41,3 × 38,1 cm und liegt in einer Auflage von 120 + 20 Künstlerexemplaren vor. Sie ist rückseitig auf einem Label signiert und nummeriert und kostet 350,– Euro zzgl. Versand.