Oscar Murillo

untitled (2016)

Oscar Murillos facettenreiche Praxis beinhaltet Elemente der Malerei, Skulptur, Installation, Videokunst und Performance. Als zentrale Begriffe dienen Reise, Migration, Arbeit und Handel, die der Künstler erkundet, indem er spezifische historische und geografische Kontexte dieser Bedingungen durchspielt; dabei kommt auch seinen eigenen, Kulturen überspannenden Beziehungen zu London, wo er aktuell lebt und arbeitet, und Kolumbien, wo er 1986 geboren wurde, eine wichtige Rolle zu.

Als Edition für Texte zur Kunst hat Murillo Unikate hergestellt: Doppelseitige Faksimiles, die gefundene Bilder mit energetischen zeichnerischen und malerischen Gesten kombinieren. In der Serie, die verschiedene Schlüsselmotive seiner Praxis wiedergibt – vom Bingospiel bis zu Überseereisen – verwendet Murillo zudem Fotografien aus „Them“, einem Künstlerbuch von 2015, das das Leben von Familie und Freunden des Künstlers in Kolumbien und Großbritannien in Fotografien von 1970 bis in die Gegenwart dokumentiert. Wie auch Kunst für Murillo kaum je an ein einzelnes materielles Objekt gebunden ist, hat auch „Them“ ein erweitertes Leben jenseits seiner ersten Präsentation: Der Künstler nimmt Ausgaben der Publikation auf seine Reisen mit, interveniert mit neuen Markierungen auf den gedruckten Seiten. So wird die Publikation teils historisches Dokument, teils Reisetagebuch und teils praktische Illustration von Überlagerungstechniken und zeichnerischen Gesten, wie sie für Murillos Werk zentral sind. Der gleiche Zugang lässt sich in seiner Edition erkennen: In der Kombination von Quellenmaterial mit einem Index der Künstlerhand wird eloquent die Erfahrung eines Lebens in der heutigen globalen Welt kommuniziert.

Faksimiles, Unikate, beidseitig bedruckt, jedes einzelne in einem Ordner, Papiergröße: 27,7×20,6 cm, Ordnergröße: 26,5 × 32 × 3,3 cm, Auflage: 24 + 2 A.P., nummeriert und signiert auf Etikett, € 1900,– zzgl. Versand. Zuteilung erfolgt nach Bestelleingang.