Heft Nr. 13 / March 1994 „Monographien“

Inhalt

    • 2 Vorwort
    • 33 Jim Lewis Mike Kelley
    • 37 Michael Leja Vorsätze zu einer Pollock-Monographie
    • 43 Isabelle Graw Berufsbild Künstlerin / Die Arbeitswelt von Isa Genzken
    • 59 Michael Archer Im Nachhinein / Tracey Emin und andere
    • 65 Anne Wagner Pollocks Abwesenheit, Krasners Anwesenheit
    • 87 Jutta Koether "Meine Arbeit ist eine extrem Vergrößerung" / Inez van Lamsweerde
    • 91 Roberto Ohrt Dreck in Farbe / Der Maler Philip Guston
    • 99 John Miller Bob Flanagan: The Kitchen
    • 103 Tom Holert Too Much, Too Young? Barneys Raum
    • 113 Manfred Hermes Ull Hohn
    • 117 Joshua Decter Monographie: Ein Garant für beständige Vergänglichkeit
    • 121 Diedrich Diederichsen, Isabelle Graw, Tom Holert, Jutta Koether and Felix Reidenbach Richterrunde
  • GERMER & GRAW

    • 150 Jürgen Müller Platon und die Photographie - Unschärferelationen / Zu den Museumsphotographien Thomas Struths
    • 153 Christian Höller Diskursamalgamierung / Zu Graig Owen's gesammelten Schriften "Beyond Recognition"
    • 160 Sabine Jainski Männliches Begheren im Urzustand?
    • 166 Etienne Jollet Gerhard Richter und die Technik des Malers
    • 170 Harald Fricke The Art of Sarah Pucci
    • 174 Wolfgang Zinggl Zu Ulf Wuggenig, "Österreich und das ästhetische Feld" Zu Martin Beck, "Österreich geht fremd"
    • 179 Philip Ursprung Beuys als Erzieher - Vorschlag für ein Denkmal in den Schweizer Alpen
    • 180 Tom Holert "Sie thematisiert mutig das, was wir lieber verdrängen." Jenny Holzer, Wolfgang Joop und das SZ-Magazin.
    • 183 Jörg-Uwe Albig Mattheuer und die Vielzweckmetapher
    • 185 Sabine Wilmes Frauenleben
    • 189 Tom Holert Zirkulation
  • Edition