Heft Nr. 70 / May 2008 „Stefan Germer“

Inhalt

    • 4 Vorwort
    • 40 Martin Saar Die Kunst Abstand zu nehmen / Überlegungen zur Logik der Sozialkritik
    • 51 Chris Kraus Stick to the facts
    • 56 Tom Holert Erweiterung der Praxis, oder die Enden des Schreibens
    • 62 Peter Geimer Aufs offene Meer / Drei Kommentare zu Texten von Stefan Germer
    • 68 Douglas Crimp Success is a job in New York
    • 82 Einmal Tänzerin, immer Tänzerin / Ein Gespräch mit Michaela Meise und Yvonne Rainer
    • 94 Sabeth Buchmann Lehrjahre des Gefühls / Über "feelings are facts: a life" von Yvonne Rainer
    • 106 Dietmar Dath Kritik der selbstkritik: Die nächste Runde
    • 110 Ulrich Gutmair Gute Texte, Schlechte Texte
    • 116 Joseph Imorde An Michelangelo scheitern / Ein kurzer Blick in die Geschichte kunsthistorischen Schreibens
  • Bildstrecke

    • 185 Ei Arakawa / "Keep illegal", 2008
  • Rotation

    • 190 Eric de Bruyn Über "Beyond the Dream Syndicate: Tony Conrad and the Arts after Cage" von Branden W. Joseph
    • 196 Jutta Koether Von manischem Materialismus
  • Liebe Arbeit Kino

    • 202 Rainer Bellenbaum Über "Le Scaphandre et le Papillon" von Julian Schnabel
  • Short Cuts

    • 205 Walead Beshty and Mark Godfrey Zwei Kommentare zu Michael Asher im Santa Monica Museum of Art
  • Short Waves

    • 214 Marina Vishmidt über "Double Agent" im Institute of Contemorary Arts, London  /  Dirk Setton über "... 5 minutes later" in den Kunst-Werken, Berlin  /  Esther Buss über Jochen Klein in der Pinakothek der Moderne, München  /  Martin Saar über Gerhard Richter im Museum Frieder Burda, Baden-Baden  /  Stephan Schmidt-Wulffen über Joe Scanlan in der Galerie Martin Janda, Wien
  • Besprechungen

    • 228 Im Glashaus
      Roger M. Buergel / Juliane Rebentisch / Axel John Wieder über die 5. Berlin Biennale
    • 236 Golden Age
      Daniel Emmanuel über John Miller bei Metro Pictures und in der Friedrich Petzel Gallery, New York
    • 240 Angelas Welt
      Petra Löffler über Angela Bulloch im Kunstbau des Lenbachhauses, München
    • 244 Aber das Nichts dringt immer wieder durch
      Colin Lang über Sergej Jensen in der Galerie Neu, Berlin
    • 248 Matters that matter
      Jaleh Mansoor über die Whitney Biennale, New York
    • 253 Ton für Ton
      Rike Frank über Jeroen de Rijke / Willem de Rooij im K21, Düsseldorf und im Museo d'Arte Moderna di Bologna
    • 257 Null mit Gürtel
      Stefanie Kleefeld über Ulla von Brandenburg im Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf
    • 262 Gegen-Propaganda
      Benjamin H. D. Buchloh über John Knight im Espai d'art contemporani de Castellón
  • Mehrwert

  • Junge Edition

  • Edition

  • Sonderedition