Georg Herold

Beton (1994)

Das Multiple von Georg Herold besteht aus einem Stück Beton mit eingeprägtem Radioaktivitätszeichen, das sich in einem Holzkästchen befindet. Auf der Kasteninnenseite ist ein Etikett angebracht, auf dem der Gehalt von radioaktiver Strahlung in Beton und andere physikalische Angaben verzeichnet sind. Die Bewohner der ersten Welt, mehrheitlich in Gebäuden aus Beton untergebracht, müssen also davon ausgehen, mit Radioaktivität bestrahlt zu werden. Herold möchte mit seinem Objekt keine Betonflucht einleiten und auch nicht vor diesem Material warnen, sondern eher lakonisch darauf hinweisen, dass es kein reines, unverseuchtes Leben (und Wohnen) geben kann. Doch bevor Konsequenzen gezogen und nur noch Holzhäuser gebaut werden, hat Herold den Baustoff Beton in einem Holzkästchen verewigt, wo er sorgsam verpackt eines Tages an längst vergangene Wohn- und Baugewohnheiten erinnern wird.