Heft Nr. 87 / September 2012 „Streit“

Inhalt

    • 4 Vorwort
    • 43 Peter Geimer Die Notwendigkeit der Kritik und die Liebe zur Kunst
    • 63 Johannes Grave & Beate Söntgen Innerer Widerstreit / Kunstkritik, von ihren Anfängen her gesehen
    • 85 REFLEKTIEREN/TRANSZENDIEREN / Eine Diskussion über die dOCUMENTA (13) zwischen Christoph Menke, Susanne Leeb und Sven Beckstette
    • 111 Nairy Baghramian LE MÉPRIS
    • 123 PARTY FOR YOUR RIGHT TO FIGHT / Ein Interview mit Georgia Sagri von Gareth James
    • 141 Tim Griffin BEMERKUNGEN ZU EINER KUNST-DOMAIN
  • Bildstrecke

    • 156 Ignacio Uriarte Linealstrichstrukturverlauf
  • Rotation

    • 164 TEILNAHMEBEDINGUNGEN / Tom Holert über „Artificial Hells. Participatory Art and the Politics of Spectatorship“ von Claire Bishop
    • 170 OF THE NUMBERS SHOWS BEING MADE / Rhea Anastas on “From Conceptualism to Feminism. Lucy Lippard’s Numbers Shows 1969–74” by Cornelia Butler and other authors
  • Liebe Arbeit Kino

    • 176 THE REALISM IN SURREALISM / Andreas Wutz on the filmic work of Peter Weiss
  • KLANG KÖRPER

    • 182 THE (SEX)BEAT GOES ON / Stefan Römer über William S. Burroughs im ZKM, Karlsruhe, und in der Kunsthalle Wien
    • 188 DIE AUDITIVE SITUATION / Holger Schulze über Maryanne Amacher in der daadgalerie, Berlin
  • Short Waves

    • 192 Gunter Reski über Julian Schnabel bei Contemporary Fine Arts, Berlin  /  David Reisman on Jana Euler at Real Fine Arts, New York  /  Mirjam Thomann über Alice Creischer bei KOW, Berlin  /  Ann-Cathrin Drews über Olaf Nicolai in der Kunsthalle Münster  /  Manfred Hermes über Matthias Schaufler in der Galerie Cinzia Friedlaender, Berlin  /  Clemens Krümmel über Margaret Harrison bei Silberkuppe, Berlin
  • Reviews

    • 212 WATERCOLOR IN THE BRAIN / Juli Carson on dOCUMENTA (13), Kassel
    • 216 MÜNCHEN, SOGAR / Tobias Vogt über Marcel Duchamp im Kunstbau des Lenbachhauses, München
    • 221 EINFACH SCHÖN – DARF DAT DAT? / Susanne von Falkenhausen über Brian O’Doherty in der Galerie Thomas Fischer, Berlin
    • 226 SOZIALE GEWEBE / Benjamin Meyer-Krahmer über „The Stuff That Matters“ bei Raven Row, London, und „Social Fabric“ in der Lundskonsthall, Lund
    • 232 REFERENZREALITÄT / Über Tanja Widmann im Grazer Kunstverein
    • 236 DING UND DISPLAY / Franziska Brons über Mark Dion in der Galerie Christian Nagel, Berlin
    • 241 I FEEL THE EARTH MOVE / Alex Kitnick on “Ends of the Earth: Land Art to 1974” at Museum of Contemporary Art, Los Angeles
    • 247 IM BILD UND UM DAS BILD HERUM / Magnus Schäfer über „Aufbruch. Malerei und realer Raum“ in der Akademie der Künste, Berlin
    • 252 DENKEN AUF PAPIER / Astrid Wege über Monica Bonvicini im Museum Abteiberg, Mönchengladbach
    • 257 THE BEAUTIFUL GARDENER / John Beeson on Kaucyila Brooke at Badischer Kunstverein, Karlsruhe
    • 262 VON SCHÖNHEIT UND FIKTION / Ines Kleesattel über „A Blind Spot“ im Haus der Kulturen der Welt, Berlin
    • 268 MIT/GEFÜHL / Steffen Zillig über Alfredo Jaar in der Neuen Gesellschaft für Bildende Kunst, der Alten Nationalgalerie und der Berlinischen Galerie, alle Berlin
    • 274 REPRODUKTIONSMEDIENSPEZIFITÄT / Kerstin Stakemeier über „The Imaginary Museum“ im Kunstverein München
  • Nachruf

    • 279 MEHR FRAGEN ALS ANTWORTEN
      von Philip Ursprung
  • Edition